BT.2020

Von der Internationalen Fernmeldeunion (International Telecommunication Union (ITU)) spezifizierter Farbraum für „Wiedergabeeinrichtungen“ (z. B. Flachbildschirme), die Ultra HD-Inhalte darstellen sollen. Wegen der gegenüber Bildröhren leistungsfähigeren Technologien (wie LCD und OLED) deckt BT.2020 etwa 76 Prozent des sichtbaren Farbspektrums ab. Mehr Informationen zum Thema Farben bei Ultra HD findest du bei den Ultra HD-Vorteilen und im Tech-Talk zum erweiterten Farbraum.

BT.709

Von der Internationalen Fernmeldeunion (International Telecommunication Union (ITU)) spezifizierter Farbraum für Bildröhren. BT.709 deckt etwa 36 Prozent des sichtbaren Farbspektrums ab.

Dolby Vision

Dolby Vision ist ein dynamisches HDR-Verfahren.  Damit können z. B. Filmstudios den gewünschten Bildeindruck Szene für Szene oder sogar Bild für Bild festlegen. Bei statischen HDR-Verfahren wie HDR10 (PQ) werden die Eckdaten für Kontrast, Helligkeit und Gamma hingegen nur einmal für den gesamten Film festgelegt. Dynamische HDR-Verfahren setzen für den vollen HDR-Genuss entsprechende Inhalte voraus, sind aber abwärtskompatibel zu heutigen SDR-TV-Geräten. Mehr Details zu HDR und HDR-Verfahren findest du im Tech-Talk zu HDR.

Farbraum

Der Farbraum gibt an, welche Farben ein Bildschirm bezogen auf alle sichtbaren Farben darstellen kann. Dies erfolgt durch ein Dreieck in dem als Fläche dargestellten Gesamt-Farbspektrum. Mehr Informationen zum Thema Farben bei Ultra HD findest du bei den Ultra HD-Vorteilen und im Tech-Talk zum erweiterten Farbraum.